Wiegen mit Kleidung – Wie viel darf ich abziehen?

Jeder weiß im großen und ganzen: Wiegen mit Klamotten ist nicht die genauste Möglichkeit, das aktuelle Körpergewicht zu messen. Doch manchmal kann man nicht anders: Da wiegt man sich mit der Kleidung. Und logischerweise: Man wiegt mehr, als wäre man nackt.

Doch wie viel darf ich in diesem Fall von dem Wiegeergebnis abziehen?

Fangen wir mit der langweiligen Antwort an: Es kommt darauf an! Natürlich hängen ganz viele Faktoren davon ab… wie viele Klamotten trägt man? (Schuhe, Hose, Socken…) Ist es gerade Sommer (dünne, leichte Stoffe) oder Winter (dicke, schwere Stoffe)? Am besten ist folgendes: Man wiegt die Kleidung und weiß dann wie viel kg abgezogen werden dürfen.

In einem solchen Fall kann man natürlich auch gleich nackt auf die Waage steigen.

Ich habe mich daher im Internet ein wenig umgeschaut und folgende Werte gefunden:

Frauen können 800 Gramm abziehen
Männer können bis 1,1 kg abziehen

Jetzt wird es aber interessant. Wenn man nachforscht wie viele einzelne Kleidungstücke wiegen, kann man auf komplett andere Zahlen kommen. Daher habe ich für dich eine Tabelle mit den üblichen Kleidungsstücken aufgestellt.

Wie viele darf ich pro Kleidungstück abziehen?

KleidungstückWie viel abziehen?
Schuhe350 – 450g
Jeans700g
Gürtel100 – 250g
Socken50 – 200g
Pullover800 – 1200g

Am besten du findest es für deine Situation selbst heraus und stellst die besten Näherungswerte her: Ziehe drei verschiedene Designs an, die du regelmäßig trägst, und miss ihr Gewicht. Dadurch kannst du einen relativ guten Durchschnitt für deine Kleidung erstellen und weißt wie viel du von dem Ergebnis abziehen kannst.